14.03.2017

Anerkennung für Treue und Einsatz

119 0
Print Friendly, PDF & Email
Anerkennung für Treue und Einsatz

Zur guten Tradition gehört es in der Bauunternehmung Tecklenburg in Straelen, dass an der Schnittstelle zweier Jahre nicht allein die Zahlen, sondern auch die Mitarbeiter in den Fokus rücken. Als Firmenchef Hermann Tecklenburg das Wort ergriff, lag es ihm zunächst am Herzen, allen Mitarbeitern für ihr Engagement zu danken. Dann wandte er sich Angelika Mülders, die viele Jahre schon in der Zentrale arbeitet und den Ruf eines Organisationstalents besitzt, und dem langjährigen Architekten Uwe Leist zu. Beide dürfen von nun an mit berechtigtem Stolz den Titel „Frau beziehungsweise Mann des Jahres“ tragen.

Tecklenburg begründete die getroffene Auswahl. „Angelika ist die gute Seele unserer Firma. Neben dem Management unserer Zentrale bereitet sie regelmäßig Buffets vor, sei es anlässlich eines Geburtstages oder größerer Besprechungen. Zudem sorgt sie neben dem Tagesgeschäft für passende Geschenke/Aufmerksamkeiten bei Anlässen wie Geburtstagen, Jubiläen, Geburten oder Krankheit“, sagt Tecklenburg. Er vergaß auch nicht das „Tecklenburg Patenkind“ zu erwähnen. „Die Aktion wurde von Angelika mit angestoßen und bis heute betreut. Einmal pro Woche sammelt sie das Geld ein, um unser Patenkind in Bolivien zu unterstützen.“

Lobende Worte fand Tecklenburg anschließend auch für den „Mann des Jahres“, Uwe Leist. „Herausstechend“ nannte der Firmenchef die Leistungen des Leiters der im Unternehmen angesiedelten Architekturabteilung. „Durch seine großen Fachkenntnisse, hohe Einsatzbereitschaft und Fleiß sorgt Uwe mit seinem Team unter anderem dafür, dass die Bauanträge unserer Objekte fristgerecht eingereicht werden. Aufgrund seiner sympathischen, offenen Art und Zuverlässigkeit ist er äußerst beliebt“, sagt Tecklenburg, der es ihm sehr hoch anrechnet, dass er seit rund zehn Jahren die Fahrt von Wuppertal nach Straelen (und zurück) auf sich nimmt, um das Tecklenburg-Team zu unterstützen.

Zudem freut es Tecklenburg, einigen seiner Mitarbeiter für langjährige Zugehörigkeiten zum Unternehmen zu danken: für 30 Jahre Dieter Koppers (Lohnbuchhalter) und Karl-Heinz Fischer (Maurer); für 25 Jahre Christian Hoever (Maurer); für 20 Jahre Friedrich Rein (Maurer/Vorarbeiter); für 15 Jahre Wolfram Klein (Vertriebsmitarbeiter) sowie für 10 Jahre Robert Bähner (Bauleiter), Michael Schuh (Polier), Andreas Kallmeyer (Maurer) und Johannes König (Maurer).

 

> original Artikel lesen

Print Friendly, PDF & Email