04.09.2020

Die neuen „Azubis“von Tecklenburg

422 0
Print Friendly, PDF & Email
Die neuen „Azubis“von Tecklenburg

Lea Verhülsdonk, Konstantin Möllering, Luca Lomartire, Jannik Stevens
und Marc Smits berichten über ihre ersten Erfahrungen in der Firma.

Wir sind Lea Verhülsdonk, Konstantin Möllering, Luca Lomartire, Jannik Stevens und Marc Smits. Wir sind die neuen Auszubildenden der Tecklenburg GmbH in Straelen. Wir machen eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau beziehungsweise zum Immobilien- und Industriekaufmann sowie ein duales Studium im Bereich Bauingenieurwesen.

Am Montagmorgen, 3. August, wurden wir mit einem Blumenstrauß und einer Willkommensmappe in Empfang genommen. Im großen Besprechungsraum hat die Ausbildungsverantwortliche Viola Koblenz den Aufbau und die Abteilungen des Unternehmens vorgestellt. In diesem Rahmen konnten wir einen ersten Einblick über unser neues Unternehmen, die innerbetrieblichen Prozesse und Strukturen sowie unsere Kollegen gewinnen. Anschließend haben wir Partnerinterviews geführt. So konnten wir mehr über die Mitauszubildenden erfahren und uns näher kennenlernen.

Am späten Vormittag haben wir Interessantes über die Ausbildung bei Tecklenburg erfahren. In diesem Rahmen wurde uns der Ausbildungsplan gezeigt, mit den Abteilungen, die wir durchlaufen werden. Außerdem haben wir Näheres über die Berufsschule und die Prüfungen erfahren. Auch das Azubiprojekt wurde vorgestellt. Bei Tecklenburg gibt es einen internen Newsletter, welcher quartalsweise erscheint. Der Newsletter wird von den Auszubildenden unter der Leitung von Jenny Figge erstellt.

Der letzte Part „Tecklenburg LIVE“ war besonders interessant. Hier wurde ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert, und wir konnten noch einige interessante Informationen über das Miteinander im Unternehmen erfahren, beispielsweise die jährlich stattfindenden Weihnachtsfeiern. Danach besuchten wir die verschiedenen Abteilungen und lernten viele
Mitarbeiter, Abteilungen und Räumlichkeiten kennen.

In der Mittagspause wurden wir zum Essen eingeladen. In lockerer Atmosphäre konnten wir gemeinsam mit den Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr und Viola über die Ausbildung bei Tecklenburg reden und Fragen stellen. Außerdem hatten wir dabei die Möglichkeit, die „alten Auszubildenden“ auch privat kennenzulernen. Nach der anschließenden Datenschutz- und Sicherheitsbelehrung durch den Qualitätsmanagementleiter Herrn Schlack, die wir gemeinsam mit zwei ebenfalls neuen Mitarbeitern absolvierten, ging unser erster und sehr spannender Ausbildungstag zu Ende.

Der nächste Tag begann bereits in den jeweiligen Abteilungen, in denen wir in der ersten Zeit arbeiten werden. Nachdem wir einen groben Überblick über unsere aktuellen Projekte erhalten haben, konnten wir bereits mit unseren ersten selbstständigen Arbeiten beginnen. Grundsätzlich werden
wir in unserer dreijährigen Ausbildung diverse Abteilungen durchlaufen, um einen Einblick in alle Bereiche zu erlangen und um die Unternehmensprozesse besser nachvollziehen zu können.

Die ersten zwei Wochen im Unternehmen Tecklenburg waren bereits sehr spannend und haben viel Freude bereitet. Wir wurden sehr schnell im Team aufgenommen, was den Start ins Berufsleben deutlich erleichtert hat. Die Freude auf die Ausbildung ist weiterhin sehr groß, und wir hoffen, dass all unsere positiven Eindrücke weiterhin bestätigt werden.

Print Friendly, PDF & Email
Ansprechpartner PRESSE
Anke Müller
Frau Anke Müller

T 02834 91 36 33