Tecklenburg | Bauunternehmen Düsseldorf und StraelenAktuellesStartschuss für Markt Höfe in Straelen
15.08.2022

Startschuss für Markt Höfe in Straelen

507 1
Print Friendly, PDF & Email
Startschuss für Markt Höfe in Straelen

Für das neue Projekt der Firma Tecklenburg in der Blumenstadt hat am Donnerstag die Grundsteinlegung stattgefunden. Die 17 Eigentumswohnungen waren schon vor Baubeginn alle verkauft.

Für Hermann Tecklenburg reihen sich derzeit die freudigen Ereignisse aneinander. Am Mittwochabend drückte er in Milton Keynes erfolgreich seiner Frau Martina Voss-Tecklenburg und der von ihr trainierten Frauen-Fußballnationalmannschaft die Daumen.

Am Samstag fiebert er mit „seinem“ SV Straelen, wenn der in Duisburg im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli antritt. Und am Donnerstagnachmittag hatte er einen schönen Termin in seiner Heimatstadt. Mit der traditionellen Grundsteinlegung erfolgte der offizielle Startschuss für ein weiteres Vorhaben der Tecklenburg GmbH in Straelen: für den neuen Wohn- und Geschäftskomplex „Markt Höfe“ in der Blumenstadt.

Damit realisiert Hermann Tecklenburg mit seinem Team inzwischen das dritte Projekt am Straelener Marktplatz und vervollständigt mit der Bebauung das Stadtbild des historischen Stadtkerns.

Gebuddelt wird auf der Baustelle schon länger. Zu einer Verzögerung kam es, als im Erdreich Mauerreste gefunden worden. „Das Bodendenkmal wird im Grundstück konserviert“, erklärte Tecklenburg-Vertriebsleiterin Sandra von Lobenstein am Donnerstag auf Anfrage.

Als Kompromiss mit dem Denkmalamt verzichtete das Unternehmen auf vier Stellplätze bei den tief in den Boden reichenden „Doppelparkern“. Mit den Markt Höfen, so die Vertriebsleiterin, setze Tecklenburg nach den Projekten Markt Rose und Markt 4-6 seine Strategie fort, in Straelens Zentrum schäbige Ecken zu beseitigen. Im Herzen von Straelen entsteht ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit 17 Eigentumswohnungen, die sich besonders durch die namensgebenden Höfe auszeichnen. Diese höherliegenden Atrien sollen für Ruhe und Privatsphäre sorgen, sie werden durch große Balkone, Loggien und Terrassen ergänzt. Zudem ist im Erdgeschoss eine Gewerbefläche/Gastrofläche mit sonnigem Außenbereich vorgesehen, die den Markt um eine weitere Begegnungsstätte komplettieren und zu einem lebendigen Stadtleben beitragen.

Interessenten für diese Gewerbefläche gibt es schon. „Es können sich aber noch weitere Bewerber bei mir melden“, so Sandra von Lobenstein. Sie ist erreichbar unter Telefon: 0171 5485153, E-Mail: sandra.vonlobenstein@tecklenburg-bau.de.

Wie die Vertriebsleiterin weiter berichtete, sind von den 17 barrierearmen Eigentumswohnungen der Markt Höfe weit vor Baubeginn alle verkauft worden. „Der Wunsch auf dem Land zu leben, eingebettet in gewachsenes Stadt- und Sozialleben, Naherholung direkt vor der Haustüre und der Komfort, eine sehr gute Infrastruktur in Anspruch nehmen zu können, macht das Landleben immer attraktiver“, nannte sie Gründe. Das spiegelten die neuen Bewohner Straelens.

Die große Anzahl der Zuzügler aus Städten wie Düsseldorf, Köln und Duisburg bestätige diese Entwicklung.

Bauleiterin ist Rebecca Hagmans. Mit der Fertigstellung der Markt Höfe ist im Laufe des Jahres 2023 zu rechnen. Bei der Grundsteinlegung waren neben Vertretern der Firma Tecklenburg und der Stadt Straelen auch die Planer und Architekten geladen.

Wie gewohnt, wurde bei der Zeremonie eine „Zeitkapsel“ versenkt mit Plänen, Fotos und der Währung von 2022. Und natürlich mit der aktuellen Rheinischen Post mit dem Titelbild über den Einzug der Frauen-Fußballnationalmannschaft ins EM-Finale am Sonntag im Londoner Wembley-Stadion. Dort wird Hermann Tecklenburg seiner Frau und dem Team einmal mehr die Daumen drücken.

Autor: Michael Klatt (RP)
Foto: Intern

Print Friendly, PDF & Email