07.11.2018

Tecklenburg baut im Herzen von Ratingen

506 1
Tecklenburg baut im Herzen von Ratingen

Die Bauunternehmung Tecklenburg, die ihren Stammsitz in Straelen hat und mit einer Projektentwicklungs GmbH in der Landeshauptstadt vertreten ist, hat im Großraum Düsseldorf immer wieder städtebauliche Akzente gesetzt. So auch jetzt wieder, wo Tecklenburg die Quartiersentwicklung im Herzen Ratingens mitbestimmt.

Auf dem Areal des leerstehenden Hertie-Gebäudes am Düsseldorfer Platz in Ratingen sowie auf einem daran angrenzenden städtischen Grundstück an der Wallstraße wird das Unternehmen Tecklenburg ein Wohn- und Geschäftsquartier realisieren. Im Gegensatz zur geschlossenen Struktur der alten Bebauung plant Tecklenburg in Ratingen eine offene Bauweise, die eine städtebauliche Verbindungsachse zwischen Fußgängerzone und Zentralem Omnibusbahnhof(ZOB) schafft. Diese Achse führt durch ein Wohn- und Geschäftsquartier mit rund 6500 Quadratmetern Verkaufsfläche und rund 5600 Quadratmetern Wohnfläche.

Philipp Tecklenburg stellt fest:
„Bei unserem Projekt war eine offene Struktur von Anfang an sehr wichtig. Wir wollten keinen geschlossenen Block schaffen, wie das zum Beispiel bei Einkaufscentern der Fall ist.“

Ergänzend zu den vier Großmieternwird es ebenerdig an der neuen Promenade zwischen ZOB und Fußgängerzone kleinteilige Ladenflächen geben. Das Quartier wird dadurch ein natürlicher Teil der Innenstadt werden, in dem sich attraktiver Handel, modernes Wohnen und hohe Aufenthaltsqualität optimal verbinden.

Baubeginn ist im Frühjahr 2019, die Fertigstellung ist für das 2. Quartal 2021 geplant.

Ansprechpartner
Philipp Tecklenburg
Telefon: 0211 95983011
E-Mail: p.tecklenburg@tecklenburg-pe.de

Ansprechpartner PROJEKTENTWICKLUNG DÜSSELDORF
Philipp Tecklenburg
Herr Philipp Tecklenburg

T +49 211 95 98 30 11